Campus Map Hilfe

Routing

routing resultsDie Routingfunktion unterscheidet sich von der Suchfunktion insofern, dass neben einem Start- auch ein Endpunkt eingegeben werden muss, um den kürzesten Weg dahin berechnen und anzeigen zu können. Sollten Sie eine körperliche Behinderung aufweisen, haben Sie die Möglichkeit, eine behintertenfreundliche, barrierefreie Route zu erhalten, indem Sie das Symbol über der Eingabe des Start- und Zielpunkts wechseln.
Nun wird eine Route generiert, welche Hindernisse wie Stiegen und steile Rampen umgeht und stattdessen Lifte und flache Rampen benutzt.

Wollen Sie zum Beispiel eine Route vom Audimax im Gebäude D1 TC zur Bibliothek im Gebäude LC generieren, wäre eine Möglichkeit, dass Sie „Audimax“ als Start- und „Bibliothek“ als Endpunkt eingeben. Nach Auflistung der Ergebnisse werden diese beiden Punkte ausgewählt und die Route wird generiert und auf der Karte angezeigt.

Zusätzlich zur grafischen Darstellung auf der Karte wird eine Wegbeschreibung mit detaillierten Angaben angegeben. Sollte sich eine Route über mehrere Stockwerke erstrecken, wird die Route des aktiven Stockwerks dicker dargestellt als der Rest der Route. Befindet man sich beispielsweise im Audimax im ersten Obergeschoss und generiert eine Route zum Haupteingang im Erdgeschoss, so wird die Route vom Audimax bis zum Stiegenhaus dicker dargestellt als der Teil vom Stiegenhaus zum Haupteingang. Setzt man das Erdgeschoss als aktives Stockwerk, so ändern sich die Stärken der Linien.

routing anywhere

Klicken Sie mit der rechten Maustaste, so öffnet sich ein Fenster. Sie haben jetzt die Möglichkeit, Informationen zum Raum zu erhalten, die bereits angezeigte Route zu löschen sowie diesen Raum als Start- oder Endpunkt zu definieren. Sollten Sie sich dazu entscheiden, den Raum beispielsweise als Ziel hinzuzufügen, wird die Route neu berechnet. Zur vorherigen Route ändert sich lediglich der Zielpunkt. Der Startpunkt bleibt derselbe, welchen Sie zuvor gewählt haben.

POIs

poi tree

„POIs“ - Points of Interest markieren interessante Punkte und Sehenswürdigkeiten am Campus. Im linken Abschnitt neben der Karte sieht man die Hauptkategorien, in welche sich die Points of Interest gliedern. Diese sind:

  • „Zugang“: beinhaltet alle Informationen, Eingänge und Parkmöglichkeiten (öffentliche Verkehrsmittel, Radparkplatz, Motorradparkplatz)
  • „Studium“: beinhaltet alle Einrichtungen, Departements und Bibliotheken
  • „Einrichtungen“: beinhaltet Essen und Trinken, Buchhandlung, WC, Sonstiges, Sport
  • „Öffentliche Infrastruktur“: beinhaltet u.a. Garderobe, Kopierer, Umkleideraum, Bankomat.

Um die Elemente einer Hauptkategorie zu sehen, klicken Sie auf den Pfeil neben der gewünschten Kategorie. Nun öffnet sich diese Kategorie und die Elemente mit ihren jeweiligen Symbolen werden sichtbar. Um ein Symbol ein- bzw. auszuschalten, klicken Sie auf ein Symbol.

Werkzeugleiste

map tools in the toolbar

Die Werkzeugleiste, welche über der Karte platziert ist, bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten und Funktionen (folgende Beschreibung der Symbole von links nach rechts):

  • zoom to campus „Campus anzeigen“: zeigt Ihnen den gesamten Campus im Kartenfenster an
  • zoom to vorherigen „Zum vorherigen Kartenausschnitt“: zeigt den vorherigen Kartenausschnitt auf der Karte an (ein Schritt zurück)
  • zoom nächsten „Zum nächsten Kartenausschnitt“: zeigt den nachfolgenden Kartenausschnitt auf der Karrte an (ein Schritt weiter)
  • drucken „Drucken“: druckt den aktuellen Kartenausschnitt aus. Es öffnet sich ein weiteres Fenster mit der Druckansicht und den Einstellungen von Auflösung, Maßstab und Zoomstufe. Sie haben auch die Möglichkeit, der Karte einen Titel zu geben und Kommentare hinzuzufügen.
  • google earth 3d view „3D Google Earth“: bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Google Earth Plugin zu installieren, um neben der Basiskarte auch noch eine dreidimensionale Google Earh Ansicht zu erhalten. mehr...Bitte beachten Sie jedoch, dass der fertiggestellte Campus noch nicht von Google erfasst wurde.

Drucken

drucken Sollten Sie den Kartenausschnitt als Ausdruck benötigen, haben Sie die Möglichkeit, den aktuellen Kartenausschnitt auszudrucken. Klicken Sie dazu in der Werkzeugleiste das Symbol „Drucken“. Dazu öffnet sich ein Fenster mit der Druckansicht. Hier können zusätzliche Einstellungen von Auflösung, Maßstab und Zoomstufe vorgenommen werden. Entspricht die Karte Ihren Vorstellungen, können Sie der Karte einen Titel geben und Kommentare zum Bild hinzufügen. Um die Karte schließlich auszudrucken, klicken Sie auf „Drucken“ im rechten oberen Abschnitt.

3D Ansicht

google earth 3d view Die Installation eines Google Earth Plugins haben Sie die Möglichkeit, neben der zweidimensionalen Kartenansicht auch noch eine dreidimensionale Ansicht vom Gebäude zu erhalten. Um das Plugin zu installieren, klicken Sie in der Werkzeugleiste auf das Google Earth Symbol und folgen Sie den Installationsanweisungen. Nach erfolgreicher Installation teilt sich das Kartenfenster in die zweidimensionale (links) und die dreidimensionale Karte (rechts). In der 2D-Karte sehen Sie nun ein Auge und einen roten Punkt, die durch eine rote Linie verbunden sind. Das Auge markiert die Position des Betrachters, wobei der rote Punkt die Position definiert, welche gerade in der 3D-Ansicht betrachtet wird. Nun haben Sie die Möglichkeit, sowohl den roten Punkt als auch das Auge zu bewegen und das Gebäude aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Suche

search field

Um die Suchfunktion zu verwenden, aktivieren Sie im Menü „Karte“ den Punkt „Suche“. Tippen Sie nun den gesuchten Raum (z.B. Bibliothek) in das Suchfenster ein. Haben Sie zum Beispiel „Bib“ eingegeben, werden in einer Liste automatisch alle Räume aufgelistet, welche mit „Bib“ beginnen. Nachdem Sie „Bibliothek“ ausgewählt haben, drücken Sie anschließend „Start“. Sofort werden Ihnen die gefundenen Räume als Ergebnisse aufgelistet. Nachdem Sie den gewünschten Raum angeklickt haben, wird dieser im Kartenfenster markiert.

Stockwerksauswahl

floor changer

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, das gewünschte Stockwerk zu aktivieren und im Kartenfenster anzuzeigen. Klicken Sie auf das gewünschte Stockwerk (z.B. OG04 = viertes Obergeschoss), um die auf diesem Stockwerk liegenden Räume anzuzeigen.

Zoomleiste

navigation slider to zoom and pan

Die Zoomleiste, welche sich im linken Teil der Karte befindet, zeigt die derzeitige Zoomstufe an. Durch klicken auf das Plus- oder das Minussymbol können Sie den Kartenausschnitt ebenfalls vergrößern oder verkleinern. Zoomen ist auch möglich, wenn Sie den Schieber der Zoomleiste direkt in Richtung des Plus- oder des Minussymbols verschieben. Die vier Pfeile im oberen Abschnitt der Zoomleiste dienen zur Navigation auf der Karte. Klicken Sie z.B. auf den nach Osten ausgerichteten Pfeil, verschiebt sich der Kartenausschnitt in östliche Richtung.

Bibliothekwegweiser

google earth 3d view Zusätzlich zur Routingfunktion von Raum zu Raum haben Sie die Möglichkeit, direkt aus den Suchergebnissen des Bibliothekskatalogs eine Route zum gewünschten Buch anzeigen zu lassen. Dies ist für alle Freihandbücher im LC auf der Ebene 5 und 6 möglich. Bei diesen Bücher wird in der Spalte "Standort" ein kleines Symbol angezeigt, das direkt in die Kartenübersicht verlinkt. Die Route, welche berechnet wird, zeigt Ihnen den kürzesten Weg zum Buch an. Die Gestaltung der Route hängt davon ab, auf welcher Seite des Regals sich das gesuchte Buch befindet. Die Routenführung wird darauf angepasst.

Karte

Die Karte zeigt Pläne des Campus der Wirtschaftsuniversität Wien. Diese beinhaltet die Gebäude D1 TC (Teaching Center), D2 SC (Students Center), D3 AD (Administration), D4 (Departmentgebäude 4), LC (Learning Center) und EA (Executive Academy). Als Hintergrundkarte wird eine Open Street Map Karte verwendet. Um auf der Karte zu navigieren, klicken Sie auf die Karte und ziehen Sie die Karte an die gewünschte Position. Um die Karte zu vergrößern oder zu verkleinern, benützen Sie das Scrollrad der Maus, indem Sie nach oben bzw. unten scrollen. Eine weitere Möglichkeit, um die Karte zu vergrößern, bietet ein Doppelklick auf die gewünschte Position.

Verlinkung

Es können direkte Links zu Räumen oder gewissen Punkten ("POIs") erzeugt werden. Der Erzeugung dieser Links ist einfach, Sie müssen nur in der Webadresse eine eindeutige Raumnummer oder einen eindeutigen POI-Namen übergeben, z.B.:

Wenn der Suchbegriff hinter "roomShow=" nicht eindeutig ist, wird eine Liste mit den Suchergebnissen angezeigt, z.B.: http://gis.wu.ac.at/index2.html?roomShow=Self-service Terminal.

Zusätzlich können Sie mit weiteren Parametern die Zoom-Stufe, das linke Menü, das horizontale Menü sowie die Version (Desktop/mobil) beeinflussen:

Es ist auch möglich, direkte Links auf bestimmte Routen zu erstellen. Dazu müssen Sie nur nach Erzeugung einer Route in "Campus" auf den Button "Route teilen" klicken und können aus dem darunterliegenden Textfeld den Url für die Route kopieren. Wichtig ist dabei jedoch, dass der Start- und Endpunkt der Route (im Url: "routeStart" und "routeEnd") eindeutig ist.